Über mich     Kontakt     Impressum

Blog


Greenas Zahnpulver (Flouridfrei / Glyzerinfrei / Vegan / Paleo)

Posted on Juli 22nd, by Greena in Gesundheit, Körperpflege, Rezepte. No Comments

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dir eine natürliche Zahnpflege selbst herzustellen?

Ich bin ab sofort Fan davon, denn diese Variante ist natürlich, gesund, ergiebig und sehr kostengünstig.

Ich verwende nun schon etwa 1 Jahr Zahnpulver und bin davon sehr angetan. Das Mundgefühl danach ist einfach unschlagbar und die Zähne wirken sauberer denn je. Vor kurzem habe ich beschlossen, Zahnpulver selbst herzustellen. Und dieses Rezept möchte ich dir natürlich gerne weitergeben.



9 krankmachende Verhaltensweisen in unserer Gesellschaft, an die auf Anhieb niemand denkt

Posted on Juni 18th, by Greena in Gefühlswelt, Gesundheit, Lifestyle. 8 comments

Wie du weißt, lege ich jedem an’s Herz, ein natürliches Leben zu führen.

Ich finde das so wichtig, weil es etliche Situationen gibt, in denen wir uns nicht mehr “natürlich” verhalten. Einige Aspekte sind mir besonders in letzter Zeit aufgefallen, weil ich bestimmte Dinge inzwischen anders mache und dadurch anders wahrnehme als früher.

Für unsere Gesundheit spielen auch Faktoren eine Rolle, an die die meisten Menschen gar nicht denken würden, weil sie gesellschaftlich wenig thematisiert werden und weil sich kaum einer damit befasst oder darüber nachdenkt, welch negativen Einfluss sie haben. Es handelt sich um typische Verhaltensweisen unserer Gesellschaft, die sich leider immer mehr verstärken, uns negativ beeinflussen, gefangen nehmen, belasten und letztendlich krank machen können.

Auf die üblichen Verdächtigen wie Ernährung, Umweltverschmutzung, zu wenig Bewegung, etc., die im Zusammenhang mit Gesundheit meist genannt werden, möchte ich in diesem Artikel bewusst nicht eingehen – auch … Read More »



Warum Butter gut und gesund ist: erstaunliche Fakten über Fett

Posted on April 2nd, by Greena in Ernährung, Gesundheit. 6 comments

Schon immer mag ich es cremig, fettig, reichhaltig und spare daher nicht an Butter, Sahne & Co. Fettreduzierte Milchprodukte kommen mir nicht in die Tüte und vereinbaren sich auch nicht mit meinem Genussempfinden.

Früher hatte ich deshalb oft ein schlechtes Gewissen. Viel tierisches Fett war definitiv verrufen und als ungesund bei mir abgespeichert.

„Fett“ ist extrem negativ belegt. Zu tief sitzt in unseren Köpfen, dass Fett schlecht ist.

Aber es schmeckt halt! Und heute weiß ich, dass mein hoher Fettkonsum nicht unbedingt etwas Schlechtes ist und dass mein Körper mir durch das Verlangen zeigt, was er braucht.

Ich bin froh, dass sich so langsam etwas tut und dass z.B. die Butter von ihrem schlechten Image befreit wird. Denn dafür gibt es einige gute Gründe.